Was das LZ gerade beschäftigt..

Antifa-Camp 2017 (nicht nur) für NRW und Rheinland-Pfalz


++ Camp ++ Anmeldung welcome ++ Gemeinsame Anreise ab Düsseldorf ++
In Zeiten des stetigen gesellschaftlichen Rechtsrucks ist eine antifaschistische Bewegung nötiger denn je. Wir wollen einen Ort schaffen, an dem diese zusammenkommen kann und laden euch deshalb zum Antifa-Camp im Rheinland ein.

Wir, das sind Antifaschist_innen aus Gruppen in diversen Klein- und Großstädten in NRW und Rheinland-Pfalz. Abseits des Alltags wollen wir uns gemeinsam mit euch Zeit nehmen für Debatten und eine Vernetzung untereinander.

Über vier Tage (Donnerstag bis Sonntag) bieten wir euch Vorträge, Workshops, Diskussionen, Vernetzung, Kultur und natürlich viel Zeit zum Austauschen und einander Kennenlernen. Wir richten uns sowohl an unorganisierte Interessierte ohne Vorerfahrung als auch an Menschen, die schon seit Jahren antifaschistisch aktiv und organisiert sind. Die Vermittlung von Grundkenntnissen (Antifa-Basics) werden ebenso Teil des Programms sein wie Angebote zur inhaltlichen Vertiefung, Diskussionen zu aktuellen Themen und Aktionstrainings für den Widerstand auf der Straße.

Wir freuen uns auf vier spannende Tage mit euch!

Infos findet ihr unter http://antifa.camp

Schreibt uns eine Mail an duesseldorf.goes.camp@gmx.de

Einen PGP Key findet ihr hier

Brand im Hinterhof der Linken Düsseldorf

Brand im Hinterhof der Linken Düsseldorf
Polizei ermittelt wegen Brandstiftung
Am Freitag, den 9.Juni 2017, brannten 3000 Wahl-Plakate der Partei „Die Linke“ im Hinterhof des Wahlkreisbüro der Linken Bundestagsfraktionsvorsitzenden Sahra Wagenknecht auf der Corneliusstr. 108 in Düsseldorf., wo sich auch der Kreisbüro der LINKEN und das Linken Zentrum Hinterhof befindet. Das Feuer griff auf den daneben
parkenden Kleinbus der Partei über, dieser wurde vollständig zerstört.
Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, bevor er auf das angrenzende Wohnhaus, die Parteibüros und das Linke Zentrum „Hinterhof“ übergriff. Das Landeskriminalamt ermittelt wegen des Verdachts auf Brandstiftung.
Für DIE LINKE. Düsseldorf und die im Linken Zentrum ansässigen politischen und kulturellen Initiativen steht der Brand möglicherweise in einer Reihe mit Anschlägen auf linke Einrichtungen in NRW, insbesondere auf Partei- und Abgeordnetenbüros der LINKEN, bei denen es sogar zu Schüssen auf Büros gekommen war. „Es hätten leicht Personen zu Schaden kommen können“, so Christian Jäger, Pressesprecher der LINKEN. Düsseldorf. „Es ist ein glücklicher Umstand, dass der Benzintank des Wagens unversehrt blieb und niemand mehr im Büro arbeitete.“

Stellungnahme des Ak47

Nach antisemitischen und rassistischen Post auf der veralteten facebookseite des Düsseldorfer Punkschuppen AK47 dokumentieren wir hier die Stellungnahme der aktuellen AK47-Crew:

"Wir, das Team vom Punkrockclub AK47 in Düsseldorf, distanzieren uns hiermit von dem antisemitischen und rassistischen Post auf unserer alten Facebookseite und von allen zukünftigen Posts des dortigen Administrators. Wir haben keinen Zugriff mehr auf diese Seite und deshalb eine neue eingerichtet:
http://www.facebook.com/ak47punkDuesseldorf

Bitte liked diese neue Seite und entliked die alte.

Das AK47 steht für mehr als drei Jahrzehnte D.I.Y. Punkrock und Gegenkultur. Hier ist jede*r willkommen, aber bei uns hatten und haben Faschismus, Rassismus, Antisemitismus und Sexismus keinen Platz und das wird auch so bleiben.

Wir danken allen, die uns die Chance geben, uns zu erklären, die an uns glauben oder uns sogar verteidigen und den vielen, die unsere erste Reaktion auf diesen unsäglichen Post bereits geteilt haben.

Alerta Antifascista!"

Wir werden noch tanzen, wenn an euch schon keiner mehr denkt!

Wir verurteilen den willkürlichen und gewalttätigen Polizeieinsatz, der in der Nacht von Freitag auf Samstag eine Soli-Party im Hinterhof heimsuchte.

Unsere Solidarität gilt den Besucher*innen und Verletzten dieses Abends! Wir hoffen, dass es ihnen bald wieder besser geht!

Hier eine 1. Stellungnahme der Gruppe /I Furiosi/ zu den Geschehnissen:
https://de-de.facebook.com/IFuriosi/

Café Bunte Bilder

Die Filmbar im Hinterhof.
Die Gelegenheit gute Filme und Dokumentationen gemeinsam zu schauen und
im Nachhinein mit anderen Menschen einen netten Abend verbringen.

Jetzt neu: Nur noch jeden 3. Donnerstag im Monat Filmvorführung mit
Knabbereien gegen Spende,
jeden 1. und 5. Donnerstag Kneipe mit veganer VoKü und ggf. einem
Wunschfilm.

Fiat Lux !

Lorem ipsum, siamo tutti antifascisti






Linkes Zentrum Hinterhof - Corneliusstr 108 - Düsseldorf - www.linkes-zentrum.de | Login