Mo 24.08.2020 19:30 :

Der „Hannibal“-Komplex

INPUT - antifaschistischer Themenabend IM ZAKK

Zehntausende Schuss Munition, Feindeslisten, paramilitärisches Training beim Uniterce.V.: Einblicke in ein Prepper-Netzwerk inner- und außerhalb von Bundeswehr und Sicherheitsbehörden.

Referent: Sebastian Erb (taz-Redakteur aus Berlin). Eine Veranstaltung im Rahmen des „Edelweißpiraten-
festivals 2020“. Siehe auch https://www.zakk.de/programm/alle.

Extrem rechte Prepper, die Munition horten, Feindeslisten führen und sich auf den „Tag X“ vorbereiten. Der Elitesoldat André S. alias „Hannibal”, der die Prepper-Chats organisiert und einen Verein namens "Uniter" führt - zusammen mit einem Verfassungsschutzmitarbeiter aus Baden-Württemberg. Militärtaktische Trainings für Zivilisten und Autokraten. Und was machen Ermittlungsbehörden und Politik?

Seit mehr als zwei Jahren recherchiert dazu ein Team der taz (taz.de/hannibal). Redakteur Sebastian Erb berichtet von der Recherche
und den Folgen.


-------

Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung im zakk Biergarten, bei Regen in der zakk Halle statt!

„INPUT – antifaschistischer Themenabend in Düsseldorf“ existiert seit 2002 und findet normalerweise monatlich an einem festen Termin (zuletzt letzter Dienstag im Monat) an wechselnden Orten statt. Bedingt durch die Corona-Pandemie und hieraus resultierenden Raumproblemen muss in 2020 terminmäßig improvisiert werden. Aktuelle INPUT-Veranstalter:
Antifaschistischer Arbeitskreis an der HSD und AG INPUT, in Kooperation mit dem Antirassistischen Bildungsforum Rheinland
(ABR) und SJD – Die Falken Düsseldorf.