Druckversion
Mi 26.09.2018 19:30 :

Annäherungen an einen umstrittenen Begriff

INPUT: „Islamfaschismus“? Zwischen rechtspopulistischer Polemik und gesellschaftskritischer Analyse.

Referent: Michael Sturm (Historiker, Münster)

In extrem rechten und rechtspopulistischen Polemiken dient das Schlagwort „Islamfaschismus“ häufig als Kampfbegriff, um pauschal gegen „den“ Islam, Einwanderung und heterogene Gesellschaftsentwürfe zu agitieren. Die Rede vom „Isalmfaschismus“ soll in diesem Kontext vor allem die eigenen rassistischen Weltbilder legitimieren. Nicht selten wird auch der gegenwärtig vermeintlich drohende „Islamfaschismus“ ins Feld geführt, wenn es darum geht, die nationalsozialistische Vergangenheit zu relativieren. Gleichzeitig gibt es aber auch ProtagonistInnen in der extremen Rechten, die sich durchaus positiv auf „den“ Islam beziehen und ihn als potentiellen Bündnispartner gegen den aus ihrer Sicht eigentlichen Feind betrachten: den
„westlichen“ Liberalismus. Tatsächlich lassen sich aus der gesellschafts- und ideologiekritischen Perspektive etliche Ähnlichkeiten zwischen extrem rechten und islamistischen Weltanschauungen benennen: konsequentes Freund-Feind-Denken, binäre Identitätskonstruktionen, das Streben nach nationaler bzw. recligiöser „Wiedergeburt“, die antisemitisch aufgeladene Ablehnung des „Westens“ und der Moderne, die Verherrlichung kriegerischer Männlichkeit. Auch im Hinblick auf die Staats- und Gemeinschaftsvorstellungen des „Islamischen Staats“ ist nach Ähnlichkeiten zu politischen Praktiken, Herrschaftsmechanismen und ideologischen Grundlagen faschistischer Regime und Bewegungen zu fragen. Können die Instrumentarien kritischer Faschismustheorien dazu beitragen, den „Islamischen Staat“ und andere islamistische Bewegungen zu analysieren?



INPUT – antifaschistischer Themenabend in Düsseldorf existiert seit 2002
und findet in der Regel einmal monatlich statt, zumeist am letzten
Mittwoch im Monat im „Zentrum Hinterhof“, hin und wieder auch an anderen
Orten. Unregelmäßig werden zusätzliche INPUT-Spezial-Veranstaltungen
angeboten. Ankündigungen unter http://linkes-zentrum.de. Aktuelle
INPUT-Veranstalter: Antifaschis­tischer Arbeitskreis (HSD) und AG INPUT,
in Kooperation mit dem Antirassistischen Bildungs­forum Rheinland (ABR)
und SJD – Die Falken Düsseldorf.

Linkes Zentrum Hinterhof - Corneliusstr 108 - Düsseldorf - www.linkes-zentrum.de | Login