Druckversion
Do 07.11.2019 19:00 :

Rückblick zu den Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen

Nach der Wahl

Die Regierungsparteien in Brandenburg und Sachsen konnten zwar noch
stärkste Kraft bleiben, jedoch war die AfD in beiden Bundesländern der
eigentliche Wahlsieger. Zahlreiche Machtkämpfe innerhalb der Partei als
auch regelmäßige Skandale konnten die AFD bisher nicht von ihrem
Erfolgskurs abbringen. Wir werfen einen Blick zurück auf die Wahlen und
suchen nach Erklärungen. Was bedeutet es, wenn eine rassistische und
nationalistische Partei wie die AFD Oppositionsführer wird und wie geht
eine antirassistische Zivilgesellschaft damit um? Wie können
Aktivist*innen aus den alten Bundesländern, „dem Osten“ helfen? Um diese
Fragen zu diskutieren haben wir den Dresdener Soziologen Johannes
Richter eingeladen. Er arbeitet im Kulturbüro Sachsen und beschäftigt
sich schon seit vielen Jahren mit der extremen Rechten in Sachsen.


Referent: Johannes Richter (Der Dresdner Soziologe, ist im Moment beim
Kulturbüro Sachsen e.V. tätig)

Linkes Zentrum Hinterhof - Corneliusstr 108 - Düsseldorf - www.linkes-zentrum.de | Login