Cafe Bunte Bilder

Cafe Bunte Bilder öffnet für euch ab 19:00 Uhr die Pforte zum LZ und lädt euch zum geseligen Kneipenabend ein. Entspanntes Abhängen und Rumhängen bei Limo, Bierchen oder Tee (draußen ist es kalt und wir haben ein große Auswahl an Teebeuteln auf Lager, fragt einfach an der Theke).

Wie gewohnt zaubern wir dazu wieder etwas genießbares oder vielleicht auch mal was wirklich leckeres zum Essen. Wer ganz viel Hunger mitbringt kriegt natürlich auch wieder einen 2. oder 3. Nachschlag solange was da ist. KüfA Ausgabe startet gegen 20:30 Uhr.


Filme zeigen wir nur noch sehr sporadisch bei besonderen Anlässen, achtet auf gesonderte Ankündigungen.


Gegen Rassismus, Homo- & Trans*phobie, Antisemitismus, Sexismus, Mackertum & sonstige Kackscheiße, für reflektiertes und verantwortungsvolles Handeln, und gegen Wegsehen bei grenzüberschreitendem, verletzendem, ausgrenzendem oder diskriminierendem Verhalten, Oi. Wenn ihr Hilfe oder Unterstützung braucht wendet euch an die Menschis hinter der Theke oder kontaktiert unser externes Awarness Team unter cbb_awareness@riseup.net.

Das Linke Zentrum ist leider nicht barrierefrei, ins Cafe müssen von Vorne oder über die Halle drei bzw. zwei Stufen überwunden werden, es gibt zwei improvisierte Metallschienen für kleine Rollis, in der Halle gibt es eine größere Sitztoilette mit breiter Tür, aber ohne weitere Vorrichtungen, im Zweifelsfall kontaktiert uns vorher kurz, wir versuchen bestmöglich zu regeln, was die Räumlichkeit hergeben.



Turn Left!

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus!

Nachdem die landesweite Mietendemo am 06. April in Köln hinter uns liegen wird, steht bereits die nächste Demo vor der Tür. Am 30. April wird es wieder eine Vorabenddemo "Für eine rebellische Stadt – Gegen Ausgrenzung und Ausverkauf" in Düsseldorf geben.
Außerdem ruft das Bündnis "riseup Duisburg" zu Protesten gegen die für den 1. Mai geplante Demonstration von DIE RECHTE in Duisburg auf.
Beim April TURN LEFT wollen wir daher überlegen, wie unser Beitrag für die Vorabenddemo aussehen kann und wie wir uns auf die Proteste in Duisburg vorbereiten können.
Und dann heißt es: nur noch zweimal TURN LEFT und die Massenaktion von Ende Gelände vom 19.- 23. Juni liegt vor uns.
Nicht zu vergessen die wöchentlichen Demonstrationen von FridaysForFuture. Und und und...es gibt also viel zu tun.

Kommt rum, wir freuen uns auf euch:)

Denn eine andere Welt ist möglich!
https://turn-left.de


Kneipenabend




KONTROLLE & SLEEP KIT




Antifa Café: Heraus zum 1. Mai!

Rund um den 1. Mai ist dieses Jahr einiges los in Düsseldorf und Umgebung. In Wuppertal wird zum 32. Mal der Autonome 1. Mai stattfinden – mit Demonstration und Straßenfest. In Duisburg formiert sich Widerstand gegen den Aufmarsch der Neonazi-Partei „Die Rechte“. Und in Düsseldorf wird es erneut einen rebellischen Vorabend des 1. Mai geben, der die Stadt zumindest für einen Abend zurück erobern möchte. Was, wo und warum erfahrt ihr beim Antifa-Café.
Darüber hinaus wird es weitere aktuelle Informationen, beispielsweise zum Aufmarsch der Neonazi-Partei „Die Rechte“ am 20. April in Wuppertal, geben. Und wie immer gibt es Raum für Diskussionen und Vernetzung.

Das Antifa Café möchte einen Ort des Austausches zwischen
Antifaschist*innen und für „neue“ Leute die Möglichkeit eines Einstiegs
in die politische Arbeit bieten. Schaut vorbei!

19:00 Uhr geöffnet
[Programmbeginn 20:00 Uhr]


Cafe Bunte Bilder

Cafe Bunte Bilder öffnet für euch ab 19:00 Uhr die Pforte zum LZ und lädt euch zum geseligen Kneipenabend ein. Entspanntes Abhängen und Rumhängen bei Limo, Bierchen oder Tee (draußen ist es kalt und wir haben ein große Auswahl an Teebeuteln auf Lager, fragt einfach an der Theke).

Wie gewohnt zaubern wir dazu wieder etwas genießbares oder vielleicht auch mal was wirklich leckeres zum Essen. Wer ganz viel Hunger mitbringt kriegt natürlich auch wieder einen 2. oder 3. Nachschlag solange was da ist. KüfA Ausgabe startet gegen 20:30 Uhr.


Filme zeigen wir nur noch sehr sporadisch bei besonderen Anlässen, achtet auf gesonderte Ankündigungen.


Gegen Rassismus, Homo- & Trans*phobie, Antisemitismus, Sexismus, Mackertum & sonstige Kackscheiße, für reflektiertes und verantwortungsvolles Handeln, und gegen Wegsehen bei grenzüberschreitendem, verletzendem, ausgrenzendem oder diskriminierendem Verhalten, Oi. Wenn ihr Hilfe oder Unterstützung braucht wendet euch an die Menschis hinter der Theke oder kontaktiert unser externes Awarness Team unter cbb_awareness@riseup.net.

Das Linke Zentrum ist leider nicht barrierefrei, ins Cafe müssen von Vorne oder über die Halle drei bzw. zwei Stufen überwunden werden, es gibt zwei improvisierte Metallschienen für kleine Rollis, in der Halle gibt es eine größere Sitztoilette mit breiter Tür, aber ohne weitere Vorrichtungen, im Zweifelsfall kontaktiert uns vorher kurz, wir versuchen bestmöglich zu regeln, was die Räumlichkeit hergeben.



INPUT – antifaschistischer Themenabend in Düsseldorf

Die extreme Rechte in Europa vor den Europawahlen im Mai 2019

Achtung! Veranstaltung findet im ZAKK, Fichtenstraße 40 statt!

Referent: Bernhard Schmid (Jurist und freier Journalist aus Paris)

In einer Reihe von EU-Ländern werden hohe Wahlergebnisse für rechtsnationale und extrem rechte Parteien, mit oder ohne Wurzeln im historischen Faschismus, bei den bevorstehenden Europaparlamentswahlen am 26. Mai 2019 erwartet. Im Unterschied zur Situation vor fünf Jahren, beim letzten vergleichbaren Wahlgang, stehen mehrere dieser Parteien inzwischen in sogenannter Regierungsverantwortung“: In Italien regiert seit Juni 2018 die „Lega“ mit, in Österreich seit Dezember 2017 die FPÖ. Hinzu kommen rechtskonservative, autoritäre und einwanderungsfeindliche Regierungen in Ungarn und Polen, die zumindest wichtige inhaltliche Überschneidungen mit der extremen Rechten aufweisen.
Welche Auswirkungen wird der geplante britische EU-Austritt (Brexit) auf diese Parteien haben? Welche Umgruppierungen auf der rechten Flanke im Europaparlament wird der Brexit mit sich bringen, wenn die britischen Konservativen, derzeit in einer Fraktion mit der polnischen Regierungspartei PIS vereint, sowie die rechtsnationale britische UKIP dort nicht mehr vertreten sein werden? Und welches politisch-ideologische Projekt versuchen die Rechtsparteien dem bisher durch die dominierenden politischen Kräfte verfolgten EU-Projekt – basierend auf den Grundvorstellungen „Frieden zwischen den europäischen Staaten seit 1945“ und „gemeinsamer Markt mit freier Konkurrenz“ – inhaltlich entgegenzusetzen?
-
„INPUT – antifaschistischer Themenabend in Düsseldorf“ existiert seit 2002 und findet an jedem letzten
Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr statt, zumeist im „Zentrum Hinterhof“ oder im HSD-AStA-Café „Freiraum“.
Aktuelle INPUT-Veranstalter: Antifaschistischer Arbeitskreis an der HSD und AG INPUT, in Kooperation mit
dem Antirassistischen Bildungsforum Rheinland (ABR) und SJD – Die Falken Düsseldorf.


Kneipenabend




Soli Futtern

Wir kochen, ihr esst - Solifutter an der langen Tafel für einen guten Zweck!

Euch erwartet: Gyrosteller mit Tzatziki, Reis, und passendem Salat sowie griechischer Wein (An die GEMA: Das Gesöff, nicht das Lied!)

Der gute Zweck ist dieses Mal der "Aktionsbus"! Für das "Liberate or Die Camp" vom 2.5. bis 7.5. im Hambacher Forst möchte der Aktionsbus ein Kochzelt und weiteres Equipment anschaffen.

Infos zum Camp findet ihr hier:

https://hambacherforst.org/blog/2019/03/20/liberate-or-die/

Infos zum Aktionsbus findet ihr hier:

http://alfpartout.blogsport.eu/

Wer die Gruppe abseits der Veranstaltung unterstützen möchte kann das gerne per Spende hier hin tun:

Konto: Spenden & Aktionen
IBAN: DE 29 5139 0000 0092 8818 06
BIC: VBMHDE5FXXX
Verwendungszweck: Alf Partout


Basteltag für eine rebellische Stadt

Kurz vor der Demonstration – Für eine rebellische Stadt am 30.04. treffen wir uns am 28.04. im Linken Zentrum • Hinterhof, malen gemeinsam Transparente und basteln für die Demo. Für mehr Glitzer!

Start: 14:00h

Hier kommt ihr zum Demoaufruf:
demo3004.tumblr.com


Radfahren ist schön!

Für alle Menschen die keinen Plan, kein Werkzeug oder keinen Platz für eine Fahrradreparatur haben, bieten wir jeden letzten Sonntag im Monat unsere Fahrradselbsthilfewerkstatt an.
Nach Augenschein können wir auch abschätzen, ob Ersatzteile benötigt werden.
Bei grösseren Baustellen lassen wir natürlich nicht pünktlich zum Terminende den Löffel fallen, es wäre jedoch ratsam, wenn ihr rechtzeitig um die Ecke kommt und nicht erst um kurz vor Schluß hier aufschlagt.

Kontakt: fahrradselbsthilfe (ät) lists (punkt) riseup (punkt) net


Für eine rebellische Stadt: After-Demo-Party

Nach einer aufregenden Vorabenddemo wollen wir es uns noch zusammen gut gehen lassen!